News10. Fraumatt-Schwinget 2018Blick zurückUnsere PartnerÜber uns

News 2017

28.08.2017 - Das OK dankt


Der Verein Fraumatt-Schwinget Oberwil sagt Dankeschön


Traditionsgemäss beginnt das Schwingfest in der Fraumatt bereits am Vorabend mit einem volkstümlichen Fest mit Musik und kulinarischen Leckerbissen. Der heftige Gewittersturm, der dieses Mal das Fest am Freitagabend heimsuchte, brachte allerdings einige gefährliche Momente. Dank der beherzten Helferschar konnte Schlimmeres verhütet werden, jedoch wurden einige Schäden angerichtet. Wiederum war es eine starke Helfergruppe, die am Schwing-Samstag bereits um 6 Uhr in der Früh alles wieder herrichtete, so dass das 9. Fraumatt-Schwinget wie geplant ausgetragen werden konnte. Petrus war milde gestimmt und schenkte dem Schwingfest gutes Wetter, so dass rund 2'000 Besucherinnen und Besucher den Weg in die Fraumatt fanden und die einzigartige familiäre Ambiance genossen.

Insgesamt durften wir 176 Teilnehmer verzeichnen – ein absoluter Teilnehmerrekord! Sowohl die beachtliche Schwinger-Elite als auch der Aufmarsch des Publikums war sehr erfreulich, aber die Arbeiten hinter und vor „der Bühne“ zu bewältigen, wäre ohne die gut 100 (!) Helferinnen und Helfer nicht möglich gewesen. Das Fraumatt-Schwinget 2017 verlangte mehr von allen – und dafür danken wir ganz herzlich.

Ein grosser Dank gehört den Sponsoren, den Gönnern, den Kampfrichtern, den Funktionären, der Orthoklinik Dornach für die medizinische Betreuung, dem Samariterverein, dä Däfelimeitli und -buebe, dä Rächelilüt, dem Jodlerclub Echo vom Kainitz, den Alphornbläsern und allen anderen Tüchtigen und Unentwegten, die dem Schwingfest letztlich den unverwechselbaren Glanz aufgesetzt haben; ihnen allen sei ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

Ein grosses Dankeschön gehört einmal mehr dem BiBo ausgesprochen, der regelmässig von Georges Küng repräsentiert wird. Er ist es auch, der uns immer wieder mit seiner kompetenten Feder unterstützt.

Wir freuen uns auf die Jubiläumsausgabe, auf das 10. Fraumatt Schwinget, und möchten die Leserschaft des BiBo bereits informieren, dass der Samstag, 18. August 2018, im Kalender bereits rot vorgemerkt werden kann. (AF)

22.08.2017 - Rekordjahr bei der Anzahl Schwinger


Obwohl vor einer Woche das Nordwestschweizerischen Schwingfest im benachbarten Therwil stattgefunden hatte, konnte das beliebte Schwingfest in der Fraumatt am 19. August 2017 trotzdem ein glänzendes Teilnehmerfeld aufweisen: 176 Teilnehmer fanden sich in der Fraumatt ein. Die drei Schwingplätze boten eine gute Möglichkeit, das Können im hölzernen Mehl zu zeigen. 2'000 Zuschauer säumten die Ringe und genossen die festliche Stimmung und das feine kulinarischen Angebot.

Der heftige Gewittersturm am Vorabend hatte auf dem Festplatz einige Schäden angerichtet; es gab auch gefährliche Momente, aber die beherzte Helferschar konnte das Schlimmste verhüten und am Schwingfestmorgen in aller Frühe wieder so arrangieren, als ob (fast) nichts geschehen wäre.

Das 9. Fraumatt-Schwinget darf wiederum als grosser Erfolg gewertet werden. Möglich machten es die rund hundert freiwilligen Helferinnen und Helfer, die dafür sorgten, dass die hervorragende Küche funktionierte, dass das Service für das kulinarische Wohlergehen der Gäste garantiert war, und dass der Kampfbetrieb reibungslos über den drei Sägemehlringen ausgetragen werden konnte. Dass das Schwingfest in Oberwil unterdessen gut verwurzelt ist, widerspiegelte sich beim Apéro der Ehrengäste. Ivano Brunoni, OK-Präsident des Fraumatt-Schwinget, konnte unter anderen Regierungsrat Thomas Weber, neuen FDP-Präsidenten Landrat Paul Hofer und Gemeindepräsident Hanspeter Ryser begrüssen. Rudolf Mohler, OK-Sprecher und ehemaliger Oberwiler Gemeindepräsident, benutzte zudem die Gelegenheit, allen Sponsoren zu danken; ohne sie wäre die Durchführung dieses einzigartigen Schwingfestes nicht möglich. Das Jubiläums-Schwingfest auf der Fraumatt findet nächstes Jahr am Samstag, 18. August 2018 statt. (AF)

Hier finden Sie den Festbericht des OK. [460 KB]

Und hier geht es zu den Ranglisten aller Kategorien.

15.08.2017 - Drei "Böse" und viele weitere Kranzer


Am 9. Fraumatt-Schwinget dürfen wir drei «Böse» und viele weitere Kranzschwinger im Sägemehl erwarten. Als Ehrentitel ist der «Böse» jenen Schwingern vorbehalten, die in ihrer Karriere einen eidgenössischen Kranz erschwungen haben.

Bieri Christoph

Wir freuen uns außerordentlich, daß dieses Jahr drei «Böse» in die Fraumatt kommen. Vom Schwingklub Baden-Brugg hat sich Christoph Bieri angemeldet, der bereit dreimal bei einem Eidgenössischen zu den Gekränzten zählte (Aarau, Frauenfeld, Burgdorf). Der zweite Aargauer «Böse» ist Patrick Räbmatter vom Schwingklub Zofingen. Er erzielte letztes Jahr in Estavayer-le-Lac den ersten eidgenössischen Kranz. Bei den Seeländer Gästen erwarten wir Philipp Roth, der von Estavayer ebenfalls mit dem begehrten Eichenlaub nach Hause kehren durfte.

 

Räbmatter Patrick

Insgesamt haben sich auch dreizehn Teilverbandskranzer zum Fraumatt-Schwinget angemeldet, darunter die Leimentaler Brand Christian, Brun Samuel, Erb Roger und Henzer Andy. Auch bei den Gästen kommen einige Kranzschwinger mit Erfolgen an Teilverbandsfesten zu uns. Darüber hinaus haben sich auch Schwinger in die Teilnehmerliste eingetragen, die an Kantonalschwingfesten schon Kränze erschwungen haben.

 

Roth Philipp

Manche dieser Kranzschwinger haben wir am letzten Sonntag am Nordwestschweizerischen in Therwil im Einsatz gesehen. Insgesamt erwarten wir 58 Aktive und 143 Jungschwinger.

Und Sie als Gäste erwarten wir natürlich auch besonders herzlich. Besuchen Sie uns, der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist sehr gut vorgesorgt.

 

13.08.2017 - Sehr erfolgreiches 110. NWS

110. NWS Festsieger Herrsche Martin

(Foto Rolf Eicher - SCHLUSSGANG)


Das 110. Nordwestschweizerische Schwingfest in Therwil wurde von den Schwingern aus den Gastverbänden dominiert. Der souveräne Festsieger heißt Martin Herrsche, Appenzell. Im Schlußgang, der ein Gästeduell des Nordostschweizers mit dem Berner Matthias Aeschbacher war, siegte Herrsche mit einem schönen "Brienzer" und einem prächtigen Notenblatt mit 59.00 Punkten.

Der zweite Rang fiel Joël Wicki aus dem Entlebuch zu, der das Teilverbandsfest mit 58.25 beendete. Im dritten Rang findet sich Matthias Aeschbacher mit 58.00 Punkten auf dem Notenblatt.

Auf dem vierten Rang folgten dann gleich zwei Nordwestschweizer, nämlich Bruno Gisler, der 2015 das 7. Fraumatt-Schwinget als Festsieger beendete, und ebenfalls mit 57.50 steht unser OK-Mitglied Roger Erb im erfreulichen Rang 4b. Die Leimentaler Leistungen lassen sich sehen, denn mit 56.50 Punkten und im Rang 8e erreichte Christian Brand ebenfalls den begehrten Kranz.

Wir gratulieren allen Schwingern, die erfolgreich das 110. NWS-Schwingfest beendet haben. Doch ganz besonders freut uns der große Erfolg der beiden Wettkämpfer Erb Roger und Brand Christian, die beide dem Schwingklub Oberwil angehören. Wir freuen uns, diese Schwinger am 19. August 2017 am 9. Fraumatt-Schwinget wieder zu sehen.

Zudem gratulieren wir auch den Therwiler Organisatoren. Sie richteten ein prächtiges Nordwestschweizerisches Schwingfest aus, das zusammen mit dem sehr erfolgreichen LandFest17 die Veranstaltungen im Leimental an diesem Wochenende dominierte.

 

04.08.2017 - Animierte Glockeneinweihung


Am 3. August 2017 führte der Verein Fraumatt-Schwinget Oberwil zum vierten Mal eine Glockeneinweihung oder eine Gloggevernissage durch. Dieser Anlaß richtete sich besonders an die Lebendpreis-, Haupt- und Co-Sponsoren. Zusammen mit Aktivschwingern und den OK-Mitgliedern werden insbesondere die Glocken- und weitere Preise präsentiert. Im Namen des OK begrüßte Ruedi Mohler alle eingeladenen Gäste zum Tropenanlaß und freute sich, daß trotz dieser Hitze sehr viele Eingeladene gekommen waren und nicht der Badi den Vorzug gegeben hatten.

In angeregten Gesprächen diskutierte man über die bevorstehenden Schwinganlässe, bei denen das Nordwestschweizerische vom 13. August in Therwil und dann das Unspunnen Fest in Interlaken am letzten August-Wochenende im Zentrum standen.

Hier geht es zum BiBo-Bericht. [322 KB]

Glockentempel mit Stele

02.08.2017 - Sie stehen wieder


Nun stehen sie wieder, die originellen Plakate, die auf das 9. Fraumatt-Schwinget aufmerksam machen.

01.08.2017 - Welcher Schwinger darf sich ...


Welcher Schwinger darf sich wohl am Samstagabend des
19. August 2017 auf der Siegerstele des Fraumatt-Schwinget
eintragen lassen?

 

09.07.2017 - Super - Roger!


Mit großer Freude haben wir heute vernommen, daß Roger Erb am Berner Kantonalschwingfest erneut eine Topleistung abgeliefert hatte. Der Tag begann für ihn gar nicht so schlecht. Er mußte zum Auftakt mit Thomas Sempach, einem "Eidgenossen", zämmegryffe. Dieser Kampf ging mit einem Gschtellte zu Ende und brachte beiden 8.75 Punkte. Im weiteren Tagesverlauf durfte Roger Erb viermal dem Gegner das Sägemehl abwischen. Nur noch ein Gang wurde als Gschtellte beendet. Mit 57.00 Punkten kam Roger auf den Platz 4a und darf verdient den Berner Kranz mit nach Metzerlen nehmen.

Wir gratulieren unserem Vorstands- und OK-Kollegen ganz herzlich zu diesem ausgezeichneten Ergebnis.

In der Fußballsprache endete das Berner Kantonale mit einem Unentschieden. Im Schlußgang standen sich Christian Stucki und Kilian Wenger, der Schwingerkönig von Frauenfeld im 2010, gegenüber. Wenger entschied den Gang für sich. Damit kamen beide auf 58.25 und beendete das Berner Fest in den Rängen 1a und 1b.

 

19.06.2017 - Wir gratulieren dem Zweifachkranzer


Wir gratulieren Roger Erb zu zwei erfolgreichen Schwingerwochenenden mit Kranzgewinnen. Unser OK-Kollege und Vorstandsmitglied beendete gestern das basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Oberdorf mit 57,25 Punkten im Rang 5b. Vor einer Woche erreichte er bei einem sehr anspruchsvollen Teilnehmerfeld am Stoos-Bergschwinget mit 57,00 Punkten gar den Rang 3c.

Herzliche Gratulation, Roger.

Und ebenso herzlich gratulieren wir zwei weiteren Leimentaler Schwingern. Janic Voggensperger und Samuel Brun, beide SC Binningen, durften vom Baselbieter Kantonalen ebenfals mit einem Kranz nach Hause kehren.

22.02.2017 - Eidgenossen am 9. FMS


Schon heute können wir uns auf gute Teilnehmer am 9. Fraumatt-Schwinget freuen. Zwei Eidgenossen haben uns ihre Teilnahme am 19. August 2017 zugesagt: Patrick Räbmatter vom NWS-Klub Zofingen und Philipp Roth von unseren Gästen aus dem Berner Seeland treten bei uns in die Sägemehlringe.

Wir freuen uns auf die "Bösen" - herzlich willkommen in der Fraumatt.

Räbmatter Patrick

Räbmatter Patrick


geb. 1991, wohnt in Uerkheim AG. Er schwingt mit dem Schwingklub Zofingen, Kantonalverband AG.

Wichtigste Erfolge:
2016 Eidg. Kranz in Estavayer-le-Lac im Rang 10e
2016 Bergkranz am Weissenstein-Schwinget
2015 Festsieger am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest in Ormalingen
2015 Schlußgangteilnehmer am Aargauer Kantonalschwingfest in Würenlingen
2015 Bergkranz am Stoos-Schwinget

 

Roth Philipp

Roth Philipp


geb. 1995, wohnt in Biberist SO. Er schwingt mit dem Schwingklub Aarberg, Gauverband Seeland BE.

Wichtigste Erfolge:
2016 Eidg. Kranz in Estavayer-le-Lac im Rang 9b
2016 Seeländisches Schwingfest in Aarberg im Rang 3b
2015 Seeländisches Schwingfest in Vinelz im Rang 5d
2015 Oberländisches Schwingfest in Boltigen im Rang 4b
2013 Eidg. Schwingfest in Burggdorf (alle acht Gänge absolviert)