News10. Fraumatt-Schwinget 2018Blick zurückUnsere PartnerÜber uns

Resultate


Marcel Bieri gewinnt das 9. Fraumatt-Schwinget


Im Schlußgang griffen zwei "Eidgenossen" zusammen. Der NWS-Schwinger Bieri Christoph vom Schwingklub Baden-Brugg und Roth Philipp vom SK Aarberg, Berner Seeland, beendeten den verhaltenen Schlußgang mit einem Gschtellte. Das half beiden auf dem Notenblatt nicht, und sie mußten einen Gast aus dem ISV vom SK Ägerital an sich vorbeiziehen lassen.

Mit 57.50 Punkten wurde Bieri Marcel Festsieger des 9. Fraumatt-Schwinget.

Im zweiten Rang mit 56.75 schloß Bieri Christoph den Wettkampf ab.

Mit 56.50 finden wir im dritten Rang dann Roth Philipp und die beiden einheimischen Teilverbandskranzer Erb Roger und Brand Christian vom SK Oberwil.


Bei den Jungschwingern


finden wir folgende Sieger:

Jahrgänge 02/03:
Mit ausgezeichneten 59.75 gewinnt Van Messel Noe, Oberägeri ZG, SK Ägerital in der Kategorie der ältesten Jungschwinger.

Jahrgänge 04/05/06:
Maurer Louis, Erlinsbach AG, SK Aarau, mit 58.75 Punkten

Jahrgänge 07/08/09:
In dieser Kategorie gab es zwei Jungschwinger im ersten Rang mit je 58.25 Punkten:
Tschumper Gian, Schafisheim AG, SK Lenzburg, und Kehrli Manuel, Orpund BE, SK Aarberg

Ranglisten und Notenblätter Fraumatt-Schwinget 2017

Schönschwingerpreis am Fraumatt-Schwinget


Im Jahre 2017 stand für die Aktivschwinger am Fraumatt-Schwinget wiederum ein Schönschwingerpreis zur Verfügung.

Für die Verleihung des Schönschwingerpreises wurde unter Diskretion eine Fachjury eingesetzt. Diese bestand aus den bekannten Solothurner Schwingergrößen Heinz Lehmann, eidg. Kranzer in Basel 1977 und zuletzt Chef Kampfrichterausbildung im ESV, und Peter Nyfenegger, Kranzschwinger und langjähriger OK-Chef des Weissenstein-Schwinget. Sie beurteilten die Aktivschwinger unabhängig voneinander und kamen beide zum eindeutigen Ergebnis: Der Schönschwingerpreise 2017 geht an


Samuel Brun


Ettingen, Schwingclub Binningen.